Dezember-Recap

Nach drei Tagen Training Anfang Dezember in Sulden (ITA) reisten wir weiter zum Europa Cup Speed Auftakt in Santa Caterina (ITA). Um die 14,5 km Luftlinie zu überwinden, rodelten wir ganze 3 Stunden im VW-Bus-Konvoi durch italienische und schweizer Pampas.

Wer alle meine Rennen im Dezember live verfolgen wollte, musste flink sein, denn mein Renn-Dezember war nach vier Tagen schon wieder vorbei. Mit der Hälfte dieser Rennen kann ich mich auch zufriedengeben, aber seht selbst:

09.12.          alpine Kombination        Rang 13

10.12.          Super-G                           Rang 7

12.12.          Super-G                           Rang 26

12.12.          Super-G                           Rang 43

 

Der restliche Dezember bestand dann aus Regeneration, Training, besinnlichen Feiertagen und etwas Powder-Shesh.

Zu Silvester genoss ich die Gesellschaft ein paar alter Freunde, wunderte mich aber auch über das weltweit unverhältnismäßig feierliche, manchmal etwas unnötige Verhalten, nur weil wir auf unserer Steinkugel einen Feuerball einmal ganz umkreist haben, als hätte diese Kugel das nicht schon 4,6 Milliarden Mal gemacht.

In diesem Sinne: Möge euch die nächste Runde Glück bringen.

MEHR LESEN